Unser Projekt "Religiöse Flurdenkmale in der Region" wird von der

mit 7.000,-- € unterstützt. Vielen Dank!!

Das 2. Heft der Reihe "Religiöse Flurdenkmale am westlichen Ammersee" betreffend die Flurdenkmale in UTTING; Holzhausen und Achselschwang erscheint am 18.8.2020. Es kann bei der Geschäftsstelle des  Ammerseekurier in Dießen abgeholt oder über die E-Mail Adresse kulturlandschaften@t-online.de bestellt werden. Das Heft ist kostenlos erhältlich. Der Verein freut sich jedoch über eine Spende.                                                                                                                                                                                            

Der Lidl-Keller, ein ehemaliger Bierkeller, liegt im Zentrum der Marktgemeinde Dießen, nur  60 Meter vom Marktplatz entfernt, in der Herrenstraße 4b, unter einer Scheune. In Dießen waren über mehrere Jahrhunderte hinweg 12 Brauereien tätig. Es gab aber mehr als 12 Bierkeller, da einige Brauereien auch eine Sommerkeller betrieben hatten. Der Lidl-Keller gehörte zum Haus Herrenstraße 6, heute meist „Das Spitzenberger-Haus“ ge￾nannt. Der „Präu Melchior Lidl“ hatte dieses Haus im Jahr 1738 in die jetzige Gestalt um￾gebaut1 . Erstmals erwähnt wurde dieser Keller bereits im Jahr 1594.Bis 1823 war in diesem Haus eine Brauerei. Der letzte Bierbräu war Johann Nepomuk Pullinger, der das Haus an den Lebzelter Michael Hangl verkaufte.

 

 

Weiter zum ganzen Beitrag

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com